Kennen Sie dieses Problem?

Sie sind Rheumatiker und haben schon alles ausprobiert, um die Schmerzen zu lindern, auch eine Kältetherapie. Nichts hat Ihnen wirklich geholfen. Sie sind noch immer auf der Suche.

Wir haben eine Lösung.

Es ist auch eine Form der Kältetherapie, doch mit einem wesentlichen Unterschied: Die optimale Temperatur kann gradgenau eingestellt werden und bleibt konstant. Das führt nachweislich zu deutlichen Beschwerdelinderungen.

Die Hilotherapie.

Wenn Sie positiv auf Kälte reagieren, ist dies eine neue Therapieform, die Schmerzen lindern und Entzündungen hemmenkann. Wie? Indem gradgenau gekühltes Wasser – über einen definierten Zeitraum - durch die feinen Kapillaren einer Manschette geführt wird.

Nicht nur für die Hände!

Bei akuten Schüben jederzeit einsetzbar, wirkt die HILOTHERAPIE auch bei chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen sowie weichteilrheumatischen Erkrankungen (Fibromyalgie) in diesen Körperpartien:

  • Im Bereich des Schultergelenks
  • Rund um das Kniegelenk
  • Im Ellbogen-Bereich
  • Auch im Bereich des Fußgelenks